UMNTWANA.AFRIKA
Eine Busfahrt durch eine Kindheit in Afrika

HÖRBEISPIELE

Compact Audio Player Error! You must enter the mp3 file URL via the "fileurl" parameter in this shortcode. Please check the documentation and correct the mistake.

VIDEOS

„Umntwana“ bedeutet in Ndebele, der Sprache der Zulu in Südafrika, „Kind“. Im Stück werden humorvolle und berührende Episoden einer afrikanischen Kindheit gezeigt. Eine Koproduktion, in der acht TänzerInnen & MusikerInnen der Gruppe IYASA/ZIMBABWE gemeinsam mit einem Schau- & Puppenspieler des THEATRO PICCOLO eine Geschichte erzählen. Das Stück wird in deutscher Sprache gespielt, der Inhalt wird von den afrikanischen KünstlerInnen aufgegriffen und in Tanz und Musik überführt.
Eine schwarz-weiße Mischung, die durch das Zusammenwirken von dynamischen Spielsequenzen, beeindruckenden Stimmen und pulsierenden Rhythmen fasziniert. Ein Erlebnis für Jung & Alt, das man so schnell nicht vergessen wird.

INHALT

Herr Lebenstein besucht Afrika. Während einer turbulenten Busfahrt, eingezwängt und durchgerüttelt, erzählt er von Umntwana, seinem afrikanischen Brieffreund. In Episoden zeichnet Lebenstein Umntwanas Kindheit nach - und der ganze Bus spielt mit. Einerseits soll das Kind in der Schule bestehen, andererseits den Anforderungen seiner Familie genügen. Hin- und hergerissen zwischen der modernen Gesellschaft und den Traditionen und Bräuchen der alten Welt muss es schon früh erwachsen werden. Eine spannende und berührende Show mit viel Witz und überraschenden Kurven und Wendungen.

FACTS

Für Kids ab 6 | Dauer: 55 Minuten


Schauspiel, Figuren- & Schattentheater, Tanz & Gesang | Autor: Ch. Picco Kellner | mit: Martin Beck (Schau- & Puppenspiel) und Ensemble IyASA (Schauspiel, Tanz, Musik & Gesang) | Komposition & Choreografie: Innocent N. Dube | Regie: Ch. Picco Kellner | Fotos: Hans Eder, Marianne Weiss