WEDEL & KREBSENSPECK
Ein Stück über Gegensätze, Toleranz & Freundschaft

basierend auf dem gleichnamigen Buch von Eva Billisich

HÖRBEISPIELE

Alleinsein
Kein Borstenschwein
Die Hausregeln
Wenn ich A sag, sagt er B
Wedel Krebsenspeck

Sie über ihn: „Er ist laut! Er wäscht sich nicht! Er ist frech und folgt nicht! Er ist unmöglich! Er ist... – einfach ganz anders!“
Er über sie: „Sie ist gereizt! Sie hat einen Putzfimmel! Sie ist streng und befiehlt dauernd! Sie ist unmöglich! Sie ist... – einfach ganz anders!“

Wer würde dieser Beziehung noch eine Chance geben? Eben! Denn wenn „Gleich und gleich gesellt sich gern!“ zum obersten Prinzip wird, dann hat Andersartigkeit keinen Platz. Aber was entsteht, wenn man bereit ist, den Blickwinkel zu erweitern und sich auf Neues einzulassen: Neugier? Verständnis? Toleranz? – Soviel sei verraten: Wenn es stimmt, dass sich Gegensätze auch anziehen können, dann ist die turbulente Beziehungsgeschichte von Wedel & Krebsenspeck ein liebenswerter Beweis dafür.

INHALT

Frau Krebsenspeck wohnt in einem netten Häuschen. Alles ist wie es sein soll: ordentlich! Leider bemerkt das niemand, weil sie ganz alleine wohnt. Und weil sie die Einsamkeit satt hat, beschließt sie, ein Zimmer zu vermieten. Doch der neue Untermieter ist eine einzige Katastrophe! Er heißt Wedel, stinkt, ist vorlaut und verfressen, verwüstet die Küche, jagt quietschende Bade-Enten, führt sündteure Ferngespräche und beißt den Briefträger. Denn was Frau Krebsenspeck nicht wusste: Er ist ein Hund! Und der bringt ihr beschauliches Leben ordentlich durcheinander! Ob Hausregeln da noch helfen können? Ein Stück über Gegensätze und Toleranz.

FACTS

Für Kids ab 5 | Dauer: 55 Minuten | als Hörspiel-CD mit Musik & als Buch erhältlich
Das Stück wird auf Anfrage auch in einer erweiterten Version mit Musikband gespielt.


Schau- & Puppenspiel, Livemusik | Autoren: Eva Billisich & Ch. Picco Kellner | mit: Corinna Pumm & Christian Himmelbauer (Puppen- & Schauspiel) und Robby Lederer (Musik & Technik) | Komposition: Robby Lederer & Ch. Picco Kellner | Regie: Christian Suchy | Fotos: Marianne Weiss, Hans Eder, Carina Ott